Kategorie-Archiv: LSV unterwegs

Klix 2015 -Wettbewerbsbericht

Klix 2015 ist Geschichte, doch alles der Reihe nach.
Logo Klix2015


Angereist aus unserem Verein waren folgende Teams bzw. Teilnehmer :

SONY DSCMartina und  Bernhard mit der DG 1000

SONY DSCJupp und Hotte mit dem Duo Discus

SONY DSCAndreas mit der LS 8  -GG-

FD PortraitFred mit dem Std Cirrus FD.

FD und SabineSabine unsere einzige Helferin ! Dankeschön !

Die Anreise verlief unspektakulär. Wie immer Stopp am Kyffhäuser Autohof um eine einzigartige Bratwurst zu essen. Das hat schon Tradition und gehört dazu. Am Flugplatz in Klix war unser neues Zuhause bereits aufgestellt so das der erste Abend bei einem Glas Kupfer herrlich endete. Alle Jahre wieder. Immer die selben fröhlichen Menschen.
Am nächsten Morgen, 1. Mai, Eröffnungsbriefing und anschließend erster Wertungstag.
Am Abend stehen die ersten Tagessieger unserer Gruppe fest: Andreas GG sowie Jupp und Hotte mit DDI.  Die anderen schlugen sich so gut es ging. Das war ein Einstieg nach Maß.

Am folgenden Tag wurde erneut geflogen. Große Strecken in den Norden. Unsere Teilnehmer schlugen sich wacker doch war keiner unter den Gewinnern.

Am Sonntag ist nun das Maleure mit FD passiert. Beim Aufrüsten rutschte der zuerst gesteckte Flügel aus dem Rumpf, drehte sich und fiel auf die Flächenstütze. Ein Loch klaffte in der Nase des Flügels und es war klar der Flieger kann hier nicht mehr starten. Und ich wollte auch nicht mehr…..  Doch die lieben Kameraden aus dem Vinsebecker Camp redeten mir gut zu. Nach dem der LSV Egge, die Wettbewerbsleitung und ich zugestimmt hatten, wurde der Vinsebecker HN auf die Straße geschickt. Lollo und Regine fuhren, Bernhard und Martina aus Klix kommend, entgegen. Anhänger/Flugzeugtausch auf halber Strecke auf der Autobahn und dann zurück. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal für die intensive Unterstützung. Da Martina und Bernhards Doppelsitzerklasse heute neutralisiert wurden konnten sie den Ritt machen. Da ich den Wettbewerbstag für mich und den Cirrus nicht nutzen konnte, war damit ein Abschneiden im oberen Tabellenfeld des diesjährigen Wettbewerbs gelaufen.
Andreas mit GG flog sich erneut nach vorn und belegte den zweiten Tagesplatz.

Der Montag war dann ein Basteltag und was schreibt eine Wettbewerbsleitung aus wenn´s nicht ganz sicher ist? Na ? Genau eine AAT. Ich hasse die Aufgabenart auch wenn ich ohne Druck hinterher fliegen konnte. Aber das kann ich ja nicht. Da an diesem Tag alles dabei war zwischen Abschirmung, Hammerbärten, Warmluftadvektion, riesigen blauen Löchern und Wind, wurde halt gekämpft. Knapp eine Stunde nach dem Ende der vorgegeben Flugzeit erreichte ich Klix. Tagesplatz kannste vergessen. Unser Team DDI war da besser und belegte den dritten Tagesplatz. Martina und Bernhard kamen landeten Außerhalb auf dem Fläming. Dank Jupp und Hotte war schnell ein Anhänger angehängt und auf gings….

Es folgten noch einige Tage mit auch mit wettermäßiger Zwangspause aber immerhin hatten alle Klassen am Schluß ihre 5 Wertungstage.

Hier ein paar Eindrücke wenn am “Zielband” ein “Good finish” im Funk zu hören ist.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Das Endergebnis lautet:

20150509_20171820150509_202026

Andreas mit GG und Jupp & Hotte mit DDI, erkämpten sich jeweils einen dritten Platz.  Martina und Bernhard mit FF auf Platz 19. Fred mit FD/HN auf Platz 17.

Allen ist klar: Im nächsten Jahr wieder. Klix 2016 – Wir kommen wieder.

Winterwanderung 2015

Bei herrlichen Wetter fand am 17. Jan. 2015 unsere Winterwanderung statt. 20 Mitglieder und drei Hunde begaben sich auf einen 11 km-langen Fußmarsch durch den Wald in der Westplatzrunde. Auf halber Strecke stand ein Glühweinfahrzeug welches die Tour kurzweiliger machte. Passend zum Sonnenuntergang erreichten wir das Ziel unseren Flugplatz, wo Andrea bereits den Grill angeworfen hatte und uns mit leckeren  Salaten verwöhnte. Zum Nachtisch gabs dann die angekündigte Feuerzangenbowle. Jeder bekam nur einen winzigen Schlock….

 

Ein gelungener Abend in der Mitte der fliegerischen Fastenzeit.

 

4

Fred bei der Zeremonie !

 

F-Schlepp Wochenende PB Haxterberg

Am WE 20. / 21. September fand unsere jährliche F-Schlepp Aus- und Weiterbildung in Paderborn auf dem Haxterberg statt. Bedingt durch das neue Lizenzgefüge, wollte einige Piloten ihre Berechtigung auffrischen oder eine erwerben. Hubert und Fred kümmerten sich um die 12 Teilnehmer. Danke an Julian und Ingo die wieder einmal alles gaben um uns zufrieden zu stellen. War am Samstag die Sicht doch sehr eingeschränkt, wurden wir am Sonntag Nachmittag von klare Sicht und Sonnenschein verwöhnt.

Weiterlesen

Wettbewerbserfolg Klix 2014

Von Ende April bis Anfang Mai fand zum 22. Mal der Internationale Gliding Cup in Klix/Lausitz statt.
klix14
Teilnehmer aus unserem Verein waren Josef Meyer und Claus Häbel mit dem Duo Discus, sowie Wilfried Dinger mit dem Standard Cirrus.
Wieder einmal hieß es sich gegen gut etablierte Piloten durchzusetzten. Das gelang mit der gewohnten Routine unserer Piloten. An fünf Wertungstagen gab es vier erfolgreiche Flüge. Wobei die größte Aufgabe von dem Doppelsitzerteam Jupp und Hotte gut gemeistert wurde. 407 km-Dreieckflug mit einem Durchschnitt von 114 km/h.
fd1SONY DSC
Freds Aufgabe in der Clubklasse an diesem Tag war ein 387 km Dreieckflug. Sein Durchschnitt lag bei 103 km/h.
SONY DSCSONY DSC
Am Ende wurden Jupp und Hotte sechster in ihrer Klasse. Fred erreichte den 2. Platz.
Für das nächste Jahr ist jetzt schon klar das es wieder in die Lausitz geht, wo man zu dieser Zeit das beste Flugwetter in Deutschland finden kann.

Die scharfen Fotos hat Alex Aust, Lufbildfotografie, geschossen! Danke dafür.

Josef Meyer und Claus-W. Häbel sechster bei Deutscher Meisterschaft 2013

dsc_6722

DM- Doppelsitzer in Marpingen wurde am 23.8.2013 beendet. Mit dem Arcus zum Erfolg.

Foto: Dankeschön an Aeroclub Saar.

Nach insgesamt acht Wertungstagen mit anspruchsvollen Wetterlagen steht zum Ende fest, das Jupp und Hotte das beste Ergebnis eines LSV Egge Pilotenteams auf einer Deutschen Meisterschaft erzielt haben. Wer über acht verschiedene Flugtage solch gleichmäßige Leistung erbringt, wird am Ende auch belohnt. Bei den hochkarätigen Mitbewerbern um den Titel, war dies aber auch nicht einfach. Neben Bundestrainern und mehrfachen Deutschen Meistern in anderen Segelflugklassen, ist das Ergebnis einfach Spitze.

Die Mitglieder haben ihre „Helden“ am Samstag gebührend empfangen und gemeinsam das Ergebnis gefeiern. Der Vorstand gratulierte ganz herzlich.