Archiv für den Autor: Matthias Wierhake

H2O

Wir waren unterwegs…

H2O-JG

Jedes Wochenende Fliegen. Jeden Feier- und Urlaubstag nutzen.

Und was ist, wenn es regnet? Dann unternehmen wir etwas anderes!

Vergangenen Samstag, den 15.08., war es schon vorher zu sehen, dass das Wetter am darauf folgenden Sonntag nichts für uns Segelflieger werden würde. Also überlegten wir Jugendlichen uns eine Freizeitalternative.
Wir fuhren mit 7 Leuten zum schwimmen ins H2O nach Herford. Auch wenn Wasser normalerweise nicht unser Element ist, hatten wir dennoch jede Menge Spaß – auf dem Sprungturm, in den Wellen, auf den Rutschen, im Außenbecken mit Regen. Für jeden war etwas dabei!

Ausgepowert fuhren wir anschließend zum Italiener und stärkten uns.

Damit beendeten wir einen super spaßigen Tag satt und zufrieden.

Informationskanal

Da es einige Unklarheiten bzgl. verbindlicher Informationen gab, hier der Versuch wieder etwas Klarheit zu schaffen.

Wichtige Informationskanäle für verbindliche Nachrichten sind:

Email
Post
Schwarzes Brett
Internetseite mit Forum.

Alles andere (WhatsApp, Facebook, Twitter,…) ist vielleicht toll, aber privat!
Der Vorstand wird über diesen Kanal vorerst keine verbindlichen Infos verbreiten!
(Es sei denn, wir wollen diesen Kanal per Beschluss nutzen und es gibt einen verantwortlichen Betreiber, der dann ALLE Nachrichten dort einstellt.)

Schaut doch gelegentlich mal wieder ins Forum oder in eure EMails.
Grüße Matthias Wierhake

 

 

Der Flugplatz

 

Flugplatz, Landeanflug aus Nord

Flugplatz. Landeanflug aus Nord

Der Flugplatz des LSV Egge befindet sich auf dem Frankenberg bei Vinsebeck. Seit über 50 Jahren wird hier der Segelflugsport ausgeübt.
Urprünglich sah der Frankenberg anders aus. Durch Rodung von Hecken und Büschen, einbeziehen von kleinsten Wiesen, Weiden und Ackerparzellen, wurde es eine Fläche ohne Hindernisse. Durch beispielhaften, einzigartigen Einsatz der Gründungsmitglieder entstand das Gelände und die Gebäude in der heutigen Form.

Hier ein Überblick des Geländes und der Gebäude aus Google-Earth:

Flugplatzgrenzen

Die Flugplatzgrenze seit 1999

Gebäude 1

Erstes Gebäude “Alte Halle”

Gebäude 2

2. Gebäude die Flugzeughalle gebaut 1970

Gebäude 3

Die Flugzeugwerkstatt, Anbau seit 1972

Gebäude 4

Unterkunftsgebäude mit Fahrzeuggaragen und -werkstatt

 

Segelfliegen

Segelfliegen

Segelfliegen

Segelfliegen

Gem. Wikipedia:
Der Segelflug ist das motorlose Fliegen mit Segelflugzeugen, Motorseglern und Gleitflugzeugen, wobei auch der kraftsparende Gleitflug von z. B. Greifvögeln und Albatrossen als Segeln bezeichnet wird. Bei dieser Art des Fliegens werden Aufwinde ausgenutzt, deren Energie in Höhe und/oder Fluggeschwindigkeit umgesetzt wird. Die für den Segelflug eingesetzten Flugzeuge sind mit großer Streckung und einer aerodynamisch günstigen Form für ein möglichst großes Gleitverhältnis ausgelegt.

Segelfliegen im LSV Egge hat bereits eine lange Tradition. Bereits 1963 erfolgte der erste Windenstart auf dem Gelände des Frankenbergs, nahe der Ortschaft Vinsebeck. In den über 50 Jahren des Bestehens wurden:

über 80 000 Starts durchgeführt,
ca. 450 Piloten aus- und weitergebildet,
eine Infratruktur geschaffen mit Hallen, Werkstatt, Unterkunftsräumen.
Es wurden Flugzeuge, Startwinden, Seilfahrzeuge und Traktoren angeschafft bzw. selbst konstruiert und gebaut.

Dieses alles wird von einer kleinen Gruppe flugbegeisteter Mitglieder unseres Vereins unterhalten und weiterentwickelt. Wer sich in diese Gemeinschaft begibt, wird sich sehr schnell den Virus “Segelfliegen” einfangen, gegen den kein Kraut gewachsen ist.

Zur Historie wird an anderer Stelle demnächst was zu lesen sein.