Segelfliegen

Segelfliegen

Segelfliegen

Segelfliegen

Gem. Wikipedia:
Der Segelflug ist das motorlose Fliegen mit Segelflugzeugen, Motorseglern und Gleitflugzeugen, wobei auch der kraftsparende Gleitflug von z. B. Greifvögeln und Albatrossen als Segeln bezeichnet wird. Bei dieser Art des Fliegens werden Aufwinde ausgenutzt, deren Energie in Höhe und/oder Fluggeschwindigkeit umgesetzt wird. Die für den Segelflug eingesetzten Flugzeuge sind mit großer Streckung und einer aerodynamisch günstigen Form für ein möglichst großes Gleitverhältnis ausgelegt.

Segelfliegen im LSV Egge hat bereits eine lange Tradition. Bereits 1963 erfolgte der erste Windenstart auf dem Gelände des Frankenbergs, nahe der Ortschaft Vinsebeck. In den über 50 Jahren des Bestehens wurden:

über 80 000 Starts durchgeführt,
ca. 450 Piloten aus- und weitergebildet,
eine Infratruktur geschaffen mit Hallen, Werkstatt, Unterkunftsräumen.
Es wurden Flugzeuge, Startwinden, Seilfahrzeuge und Traktoren angeschafft bzw. selbst konstruiert und gebaut.

Dieses alles wird von einer kleinen Gruppe flugbegeisteter Mitglieder unseres Vereins unterhalten und weiterentwickelt. Wer sich in diese Gemeinschaft begibt, wird sich sehr schnell den Virus “Segelfliegen” einfangen, gegen den kein Kraut gewachsen ist.

Zur Historie wird an anderer Stelle demnächst was zu lesen sein.